Offene Lernlandschaften

Dieses Modell beschreibt Wege zur Umsetzung eigenverantwortlichen Arbeitens in allen Fächern der Unterstufe des Gymnasiums.
Dies umfasst Veränderungen hinsichtlich der gesamten Schulkultur:
  • der Unterrichts- und Raumgestaltung,
  • des Unterrichtsmaterials,
  • der Zusammenarbeit und des Selbstverständnisses der Lehrkräfte.
Alle Veränderungen dienen der Idee, Schule als Lebensraum zu gestalten.

Ziele:

Die Schülerinnen und Schüler
  • arbeiten und lernen möglichst selbständig
  • übernehmen Verantwortung für ihren Lernerfolg
  • werden individuell gefördert.

Sowohl die Schülerinnen und Schüler als auch die Lehrkräfte
  • arbeiten teamorientiert
  • erleben, dass Leistungsorientierung und Wohlbefinden sich nicht ausschließen.

Durchführung:

Ihre Ansprechpartnerin

OStRin Gisela Tamm

Lessing-Gymnasium neu-Ulm