Lernen macht Spaß - auch in den Ferien!

Freiwillig in den Ferien in die Schule gehen und pauken? – Das Projekt „Ferienschule“ zeigt, dass das geht!
Vielfach hören Schülerinnen und Schüler am Schuljahresende den Ratschlag, doch am Ende der Ferien mit der Wiederholung und Auffrischung des Stoffs zu beginnen. Am besten natürlich nach Plan und konsequent. Doch wie viele beherzigen diesen gut gemeinten Rat?

Hier setzt das Projekt an: In der „Ferienschule“besteht für Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufen 5 bis 9 die Möglichkeit, Unterstützung in den Fächern Mathematik, Englisch, Französisch und Latein zu su­chen.
Durch das Prinzip „Schüler helfen Schülern“ entsteht eine „win-win-Situation“: Jüngere Schülerinnen und Schüler mit Leistungsschwächen erhalten Kleingruppen-Tutorials von sehr guten Oberstufenschülern, Abiturienten und Studierenden, die ihrerseits ihr Fachwissen stärken und ausbauen.

Ziele:

  • Förderung leistungsschwacher sowie leistungsstarker Schülerinnen und Schüler
  •  Nachhaltiges Lernen und Aufbau von Methodenkompetenz
  •  Stärkung des Selbstvertrauens
  • Aufbau eines Netzwerkes der Schülerinnen und Schüler untereinander
  • Aufbau eines „Fellowship-Netzwerks“ an der Schule

Durchführung:

Ihr Ansprechpartner:

StRin Andrea Astner, OStRin Claudia Hierl

Anton-Bruckner-Gymnasium Straubing