Diagnosebögen

Mittelstufenschülerinnen und -schüler werden bei mangelhaften schulischen Leistungen konkret und individuell über ihre Defizite informiert und auf einen passenden Förderkurs verwiesen.

Das Modell dürfte sich – ggf. modifiziert – für alle Gymnasien eignen.


Ziele:

Sicherung des Schulerfolgs durch
  • frühzeitige Reaktion bei Leistungsdefiziten
  • konkretes Feedback über Defizite (allgemeiner und fachspezifischer Art)
  • individuelle Förderung der betreffenden Schülerinnen und Schüler
  • Stärkung der Verantwortung von Schülerinnen und Schülern bzw. ihren Eltern
dazu:Optimierung des Systems und der Wirksamkeit der Förderkurse

Durchführung:

Ihre Ansprechpartnerin:

OStRin Ursula Schweizer

Gabrieli-Gymnasium Eichstätt